+41 32 636 20 60

Kreative astrologische Beratung, Prognosen & Vorträge

Astrologie schenkt Erkenntnis, Zuversicht & Wissensvorsprung

Neumond im Zwilling – Frischer Wind durch Begegnung, SO 5.6.

Neumond im Zwilling – „Frischer Wind durch Begegnung“ SO 5.6.

Geldthemen, Liebesgeflüster, eine gewisse Leichtigkeit und Frische sind zu erwarten! Trotzdem bleibt es komplex und idealistisch!

Begegnungen in zwischenmenschlichen Beziehungsfeldern erfahren eine neue und frische Erweiterung. Man kann und sollte aus sich Herausgehen, dann wenn es sich um die Erfahrung und Mitteilung der Gefühle handelt. Geht es um Liebe oder um Verzicht? Geht es um ein kurzfristiges Update „Liebe 2.0“? Fühlt man sich alleine, oder verletzt?

Eine Lösung dürfte sich wie folgt anbieten: Lernen sich selbst zu sein und sich dabei warmherzig und offen zeigen. Sein Licht nicht unter den Scheffel stellen. Wenn Sie Ihrem Willen Ausdruck verleihen würden Sie auf ein vorwiegend positives Echo stossen können. So ist es wichtig, dass Sie Ihr Tagewerk nicht im verborgenen Kämmerlein verrichten, sondern sich mit all Ihren Stärken und Schwächen zeigen bzw. positionieren. In der Vielfalt liegt der Reiz des Lebens! Dadurch gestalten sich Entscheidungen jedoch eher zögerlich.
Gehen Sie mit offenen Augen und wachem Interesse durch die Tage. Vor- und Nachteile einer Situation sollten genau abgewogen werden. Wie? Reflektion, sowie Rückzug zur eigenen Stimme, zum inneren Kompass, um so dem Herzen lauschen zu können.

Wenn Sie in-sich geankert sind, werden Sie auch Objektivität bewahren. Dann erwartet Sie Toleranz, Kontaktfreudigkeit und die Bereitschaft stets etwas Neues zu lernen. Durch das inneres Leitmotiv zum Austausch! Informationen sammeln und weitergeben ist ein Bestandteil der kosmischen Signatur. Kommunikation und Vermittlung, Journalismus, Gespräche, Bildung, Handel oder Bücher und Reisen gehören zum aktuellen Geschehen. Von der gegenwärtigen Beweglichkeit und Anpassungsfähigkeit, körperlich wie auch kognitiv, können wir profitieren, damit eine klare Linie gefunden werden kann.

Schauen Sie, dass Sie auf Grund von vielen gleichzeitigen Inputs den roten Faden nicht verlieren. Nicht zu viel auf einmal, schön alles nacheinander und nicht herum träumen. Bleiben Sie Aufmerksam! Merkur als Herrscher über die Zwillinge läuft noch durch das Stierzeichen und verlangsamt das Tempo etwas. Wieso? Wir benötigen Zeit, um alle Eindrücke zu verinnerlichen und in der Folge eigene Schlüsse daraus zu ziehen.
Auch der rückläufige Mars im Skorpion verlangt ein vertieftes Nachforschen, ein gründliches Vorgehen. Mit oberflächlichen Argumenten kommen Sie nicht weiter. Erst wenn verborgenen Motivationen und Machtstrukturen erkannt werden! Durch seine Rückläufigkeit können alte, unverarbeitete Konflikte nochmals auftauchen (Finanzen, Sport, OP’s, Bruder, Ex-Lover/-Freund), jedoch mit der Gelegenheit, diese bis Ende Juni (oder ab Juli) in eine konstruktive Lösung umzubauen.

Zwischen dem 9.6. und 15.6. kommt Uranus mit ins Spiel. Dieser verbindet sich mit Sonne und Mars. Da steckt eine Menge Dynamik und Unruhe drin! Die Zeit kann sehr anregend sein durch überraschende Ideen und Ereignisse. Es liegt aber auch aggressive Energie in der Luft, die sich plötzlich entladen kann. Das kann durchaus klärend sein, ein gordischer Knoten kann durchtrennt werden. Jedoch zurückgehaltene Wut würde heftige Auseinandersetzungen nach sich ziehen.
Ist man unterlegen, in der Ohnmacht, knickt man ein? Bleiben Sie sich treu und seien Sie gründlich und ehrlich bei Ihren Absichten, es zahlt sich aus – mehr Autonomie und Freiheit!

Gestern Donnerstag stand die Sonne im Quadrat zum Neptun. Diese Stellung bedeutet eine Zeit der losen Moral, der falschen Empfindungen, der Beeinflussbarkeit, der getäuschten Hoffnungen und der Unwahrheiten. Trotzdem haben wir durch den Glaubensweg die Inspiration zur Poesie und zum Sinn des Lebens.

Heute Freitag Venus im Quadrat zum Neptun zeigt eine Überhöhung von Finanz- und Politiktäuschungen an. Es können sonderbare, vom Alltäglichen abweichende Gefühle vorliegen. Hemmungen, Verwirrungen wie auch Über-Steigerungen im Liebesleben können auftreten (Illusionen).
Mit zusätzlich Sonne Opposition Saturn (ein Mal im Jahr) zeigen sich Chefs, Anführer, Ideologen und Vorbilder, Führer, Kaiser, Kanzler, Regierung und das Parlament im Fokus des Geschehens, wenn auch mit Widersprüchen!!! Es ist das Seilziehen schlechthin! Da kann man nur raten, die eigenen Kompetenzen zu überprüfen und mögliche Allianzen oder Trennungen genau zu durchleuchten! Was ist echt und hat genügend Substanz? Welche Annahmen können in der konkreten Wirklichkeit bestehen? Schwierigkeiten im beruflichen Kontext erzeugt eine Neigung zu Schwermut.

Am Samstag steht die Liebesgöttin und der Finanzplanet Venus in Opposition zum Saturn und Jupiter im Quadrat zur Sonne! Diese Konstellation ist bezüglich Ehe und Partnerschaft nicht sehr förderlich. Es können Kummer und Sorgen auftreten, Eifersucht und/oder Ernüchterung. Im schlimmsten Fall eine Trennung, aber auch heimliche Beziehungen sind möglich. Die sogenannte Flucht in die Drogenwelt wäre fatal!
Das Quadrat zwischen Sonne und Jupiter kann uns eitel stimmen, extravagant und verschwenderisch. Unser starker Eigenwille tritt in Erscheinung. Rechtliche Konflikte (Gesetz) oder mit Vorgesetzten tritt dort zu Tage wo es sein muss. Diese Konstellation zeigt an, dass es sich dabei um sehr viel Geld handeln wird.

In diesem Kontext zum speziellen Neumond darf vieles Neu werden. Die schweizerischen Abstimmungen an diesem Wahlsonntag werden diese kosmischen Energien aufnehmen und wir dürfen gespannt sein wie sich die Dinge entwickeln.

Der Tag nach Neumond, Montag, steht nun glücklicherweise die Venus exakt bei der Sonne im Zwilling! Dies erweckt schon wieder neues Liebesempfinden, Vergnügungslust, Liebe zu Luxus und Schönheit, sowie Beliebtheit beim anderen Geschlecht. Am Montag fühlen wir uns fit, gesellig, kontaktfreudig und haben eine herzliche, positive Ausstrahlung, besonders auf das andere Geschlecht. Das Interesse an Kunst und Kultur kann sehr ausgeprägt sein. Annäherung, Kontakte zu Freundschaften und Liebesbeziehungen blühen wieder auf.

> Beste Daten im Juni: 7.6., 9.6. (aber Vorsicht im Verkehr), 10.-11.6., 14.6. (Sonne Sextil Uranus: Mut zum Neuen. Für Veränderungen super! Los- oder Lottogewinn), 23./25.6. und 29./30.6.!!!

Sollten Sie sich wundern, wieso wir derart viel Regen und Überschwemmungen haben. Wer meine Berichte liest wurde diesbezüglich Im Herbst/Winter’15 wie auch seit März’16 informiert.
Konkret und einfach formuliert: der Grund ist im wesentlichem die Konstellation „Saturn Quadrat Neptun“. Saturn steht für Materie, Realität und Mutter Erde, während Neptun für das Feinstoffliche, das Prinzip des Wassers/Regen und Säuberung steht. In Kombination kann durch das Quadrat heftige Spannungen erzeugt werden und so bricht die Ernüchterung ein. Physisch gesehen betrifft es Land und Stadt bzw. Keller. Diese Stellung bzw. Wassermenge, wurde am 26. Mai durch den Planet Jupiter und verstärkt am 2. Juni durch die Sonne angetrigert/ausgelöst! Somit wurden/werden Grenzen überschritten bzw. aufgelöst – Überfluss. Mars, der seit dem 28. Mai wieder im WASSERZEICHEN Skorpion rückläufig ist, hat das seine durch die Marskraft dazu getan.
„Saturn Quadrat Neptun“ wird am 18. Juni gradgenau! Mit dieser Aspektierung werden weitere Themen ins Leben gerufen. Siehe dazu u.a. meine Zeilen im Post „Spiegel der Zeit“.

Wie es bei Ihnen mit diesem Thema gehen wird, können Sie bei mir erfragen und erfahren.
Bei Interesse melden Sie sich bitte schnell, denn es sind nur noch wenige Termine im Juni frei.

Alles Gute.
Beat Kofmehl, Astrologe, Praxis Jupiter9

Besucher
my widget for counting

MyVisits Counter