+41 32 636 20 60

Kreative astrologische Beratung, Prognosen & Vorträge

Astrologie schenkt Erkenntnis, Zuversicht & Wissensvorsprung

Januar 2017 – „LEBEN IST BEWEGUNG – Erfindungsgeist & Lebensschlüssel“

ASTRO-NEWS Januar 2017 – „LEBEN IST BEWEGUNG – Erfindungsgeist & Lebensschlüssel“

Wir haben die Gelegenheit unser inneres LICHT „bewusster“ werden zu lassen, Integrität anzustreben, neue Erkenntnisse und Informationen zu erhalten, um so auch alte Verhaltensweisen zu durchschauen und zu modifizieren.
Für alle die sich rund um die Weihnachtszeit gefragt haben, welchen Stern Sie oben am klaren Abendhimmel immer gesehen haben, lautet die Antwort: VENUS! Das Licht der Liebe, Versöhnung und Harmonie.

Im Titelbild sehen Sie den „Lebensschlüssel“ Ankh – altägyptisches Symbol/Schutzamulet, welches für Unsterblichkeit und Lebenskraft steht, Kreuz der Wiedergeburt. Gerne wünsche ich Ihnen, dass Sie 2017 zu Ihrem Lebensschlüssel kommen. Ansonsten haben Sie immer die Möglichkeit, mich für ein interessantes und aufschlussreiches Beratungsgespräch zu konsultieren.

Ab dem 10.1. können Sie wieder Verträge unterzeichnen (privat sowie geschäftlich und beruflich). Rechnen Sie in den kommenden Tagen mit einer experimentierfreudigen Zeitqualität und gleichsam mit unerwarteten Wendungen.
Möglicherweise werden allgemeine Positionsfragen geklärt werden, damit Sie erkennen können, wie es um Ihre Willenskraft und Standhaftigkeit steht! Grundsätzlich kann im wesentlichen und in der Konsequenz in der 3. und 4. Woche einiges aktiviert bzw. umgebaut werden (Beruf, Liebe, Gesundheit und Sport). Thema sportliche Aktivitäten gekoppelt mit mehr Grundpower steht uns ab dem 29.1. wieder zur Verfügung, wenn der Energieplanet Mars seine Domäne Widder durchläuft – dann gehts plötzlich zur Sache. Dafür können wir vom 11.-13.1. mit einer Regenerations- und Initiativkraft rechnen. Da der Planet Mars noch in den Fischen steht, sollten wir alles was wir tun zuerst im Innern erspüren und festigen und so auch im Alltag gutes Schuhwerk tragen (Fische steht körperlich für den Bereich der Füsse)! Also pflegen wir die Füsse, damit diese warm und stabil bleiben. Alternative Heilmethoden berücksichtigen. Es ist zu empfehlen die eigene Gesundheit zu schonen bzw. diese mit kleineren Einsätzen zu stabilisieren. Nicht nur auf Grund der Grippenwelle, sondern Mars in den Fischen neigt zu Ansteckungsgefahren weil wir dadurch empfindsamer sind.

> Nach der sehr spannungsgeladener Vorwoche, zu welcher ich bereits in meinem letzten Beitrag Anfang Dezember Stellung genommen hatte, wird auch diese Woche einiges an NEUEM geboten mit Peak 10.-12.1.!:

1. Sonne im Quadrat zum Uranus und in Opposition zum Jupiter, kann erhebliche Lawinengefahr auslösen, oder auch andere schwierige Naturereignisse/-katastrophen mit sich bringen! Alles, das mit Elektronik/Elektrizität und Technik zu tun hat, kann empfindlich gestört werden. Insofern sind mit Cyberattacken, Hackerangriffe, Verlust von kritischen digitalen Daten (die global vernetzte Welt ist stark belastet und angreifbarer denn je) und auf den Strassen ist mit „BLITZERN“ und weiterhin mit Unfallgefahr zu rechnen!
Menschen, Politiker, Führungsfiguren werden Untreue, Verrat, Machtverlust oder eine Wende hinnehmen müssen (Autoritätsfiguren im Kreuzfeuer). Freiheitsdrang vs. Egoverlust ist das Thema. Richtungswechsel durch Befreiungsschläge kann im Positiven natürlich Gutes bringen, so hoffe ich. Dennoch ist die oben beschriebene Signatur sehr hektisch und unter Strom! Saturn hilft jedoch dabei, damit sich die Dinge – so gut wie es eben geht – stabilisieren, um die Realität in den Händen behalten zu können. Dadurch werden z.B. Forschungen jeder Art einen grossen Schritt weiter und anderswo zu Durchbrüchen kommen (grosse Visionen und schöpferische Kraft).
Es lohnt sich aber auch, keine unbedachten und voreiligen Entschlüsse zu fassen, nicht dass die Umstände auf den Kopf fallen. Die Situation erfordert (insbesondere auch politisch), dass wir die Aktionen im Auge behalten.

Weltpolitisch und -gesellschaftlich sprechen die Konstellationen von turbulenten Tagen, die LEIDER eher mit einer Zunahme von Attentaten/Anschläge und Gewalt einher gehen. Die Nerven könnten strapaziert werden, vor allem, wenn Widerstand provoziert wird. Und Menschen mit Neurosen, Psychosen und Borderline, kommen im schlechtesten Fall an ihre Grenzen.
Auch bei den Finanzmärkten kann es zu einem plötzliche Verlust kommen, oder Grossbanken sehen sich intern, zumindest vorübergehend, in einer Schieflage. Das würde sich u.U. auf ein Land auswirken. Die anziehenden Zinsen bei Hypotheken werden auch ein Thema sein sowie die Tatsache, dass rückwirkend ein Auge, fokussierend auf die Zeiten der Entwicklungen zwischen Ende 2007 bis 2009 (grosse Rezession), gesetzt wird, für neue Überraschungen sorgen! In jedem Fall wird es um sehr viel Geld gehen!

(!) Auf einer anderen Ebene: es kann durchaus sein, dass eine Art Kalibrierung des eigenen energetischen Körpers an die „Hochfrequenzen“ stattfindet. Eine innere Ausrichtung der körpereigenen Seelenreife- und kräfte. Die Veränderungen des Universums sind immerwährend. Um andere Dimensionen und Sphären zu erreichen und zu entwickeln bzw. zuzulassen, gilt der Satz: „Wie Oben so Unten“.

2. Krebs-VOLLMOND – das Fingerspitzengefühl:
Am DO den 12.1. (12.33h jedoch energetisch gültig bis Freitag) haben wir einen sehr starken Krebs-Vollmond. Da werden sensible und starke Gefühle und Emotionen wach. Nicht nur familiären Art, sondern ausgegliedert betrachtet bezieht er sich auf berufliche und existenzielle Situationen. Genau in diesem Bereich wird es wichtig sein, die emotionale Intelligenz mit einzubinden und fürsorgliche Massnahmen zu treffen (Tip: Brainstorming). Die Gefahr besteht jedoch darin, dass wir uns zu sehr verkeilen und uns im negativsten Fall in einem Hamsterrad wieder finden (blauäugig). Es wird um grosse globale vernetzte Konzerne, sowie um humanistische, soziale und karitative Institutionen/Vereine, gehen!
Vieles kommt zur Blüte und zur Veränderung. Daher können sich auch Hoffnungen zerschlagen. Setzen Sie nicht zu viel aufs Spiel, denn es herrscht Glatteis und kann in der Konsequenz den familiären Haussegen negativ belasten. Wir können viel bewirken bei Haus & Heim (Familie/KINDER), sofern wir uns gefühlsmässig die Zeit nehmen.

Es darf davon ausgegangen werden, dass das souveräne Volk zu neuen Informationen kommen wird (das Nach-richten), welche jedoch mit Vorsicht zu geniessen sind. Skandale und Hochtreibereien können schon mal den Fuchs ums Haus jagen lassen. Politische Führer werden wohl lautstark und erzählen über radikale neue Massnahmen. Ich denke die eine Hälfte der Aussagen wird umsetzbar sein, die Andere nicht.
Was möchte ich also andeuten?, es gilt aufzupassen vor Überreaktionen. Herz und Verstand sollen in den Einklang gebracht werden und dieser Umstand benötigt wahrlich ein Fingerspitzengefühl!
Wenn wir jedoch zulassen, berührbare Wesen sein zu dürfen, dann kann uns die Seele wortwörtlich behüten und nähren (die kollektive Sentimentalität).
Es wird darum gehen, Gefühle anzuschauen und wenn notwendig sich zu befreien.
Dieser Krebs-Vollmond weisst eine erhöhte seelische Schwingungskraft auf, welche uns in der Tiefe bereichern wird.
Viele Menschen werden Erneuerungen erfolgreich durchführen können.

WAS BRINGT DER JANUAR SONST NOCH MIT SICH?
> Am DO/FR 12./13.1. steht die Venus in Konjunktion mil dem Neptun im Zeichen der Fische! Hierbei handelt es sich um eine grosse Liebeskraft, Verschmelzung, Demut und Opferbereitschaft mit Hingabefähigkeit zur Empathie und sozialem Engagement.
Neptun möchte Barmherzigkeit und die Muse um spirituelle und grenzenlose Liebe und Mitgefühl. Venus die göttliche Liebe, Feinfühligkeit und Zärtlichkeit. Es ist eine fragile Kombination, welche dadurch auch alle Formen von Süchten (Drogen/Alkohol/Medikamente ect.) anzieht, Abgrenzungsschwierigkeiten darstellt und Wunschvorstellungen erhöht, auch bei den Finanzen. Bleiben Sie realistisch. So schön es sein kann, so desillusionierend kann es wirken. Verschleierte Liebesmanöver sind oft damit gegeben. Für meditative und künstlerische Menschen ein PLUS, weil sich die Seelenenergie ausbreiten und uns befähigen will. Wie z.B. Musik, aquarelles Malen, Tanz, Fotografie ect.! Lassen Sie sich hinsichtlich dessen inspirieren, dann kommt gut.
Die Stellung zeigt zudem weibliche Spione an (Undercover) und Meeresbiologie!

>>> Russland wird eine Regierungs- und Parlamentsthematik haben.
>>> In Deutschland bleibt es bis zum 17.1. gefährlich!
In Frankreich und in Deutschland wird es im 1. und 2. Quartal zu einem Regierungswechsel kommen müssen!

> Am 19./20.1. (DO/FR) stehen Chiron und Mars im Quadrat zum Saturn. Eher unangenehm, da viele Pflichten abgerufen und umgesetzt werden sollten, jedoch oftmals die Energie dazu noch fehlt. Da werden auch GRENZEN gesetzt die schon auch schmerzen können (Erziehung, Autoritäten, führende Körperschaften wie Behörden, Polizei und Militär!). Eine Zeit wo nicht alles möglich sein wird und es gilt dies zu erkennen, wenn auch schmerzlich. Körperlich sollte man auf die Füsse und Hüfte achten.
> Ab dem 16. Januar findet das Weltwirtschaftsforum (WEF) in der Schweiz statt. Man kann davon ausgehen, dass der Start Komplikationen bringen trotz einer extremen Sicherheiotsdisposition! Mars Quadrat Saturn kann Brutalität und Gewalt auslösen und das nicht nur beim WEF. Die Handbremse ist dann halb angezogen und somit eher kein echtes Durchhaltevermögen angezeigt. Dadurch entstehen Blockaden und Minderwertigkeitsgefühle. Versager könnten Aggressionen entwickeln. Packen Sie du diesen Tagen lieber nicht zuviel an und nehmen Sie es locker, denn es wird sich nichts erzwingen lassen. Weisheit ist Trumpf!

> In der SCHWEIZ kann es zu verschiedenen heiklen Prozessen, Schwierigkeiten und vielerlei Themen kommen, 10.-27.1.! WEF, Flüchtlinge, Opferbereitschaft, Chemieprobleme, AKW-Probleme, internationale Kontrollen über die Staatsfinanzen, Austauschsysteme und Seilschaften durch externe Bedingungen, welche natürlich nicht an die grosse Glocke gehängt werden. Zwanghaft etwas unter Verschluss halten, Leistungsdruck, Veränderung durch Kontrollverlust/Streitereien und Impulsivität, Innenpolitik in der Krise/Stagnation auf Grund von Asyl- und Immigrationsungereihmtheiten.
Die SNB macht aktuell grosse Gewinne, übrigens auch mit Gold, obwohl kein Mensch weiss, wo das Schweizergold liegt!
> Anbei eine persönliche Notiz: das neue Foto des Bundesrats ist nicht nur farblich, sondern auch ästhetisch, proportional und fotografisch eine echte Katastrophe.

> Am FR/SA 20/21.1. kommt die pure intensive Leidenschaft mit Venus Sextil Pluto. Eine magische Beziehung eingehen? Liebes- und Sexualverbindungen auf hohem Niveau. Es wird auch bei den Finanzmärkten interessant – alles oder nichts! Rausch und sinnliches Wohlbehagen.

> Am 23.1. finden wir feinstoffliche Energien, die wir in der Kommunikation bestens einsetzen sollten (Merkur Sextil Neptun – Schriftstellerei/Bücherwelten und Geschichten). Ein Tag der wunderbaren Intuiton, Meditation, Hypnose und liebevolle Überzeugungskraft. Radio und Fernsehen (Filme/Musik) kann unter die Haut gehen – wow, wie toll. Wir kommen zum Kern, jeder für sich! Geschickte Schachzüge – machen Sie mit.

>> Zwischen dem 25. und 28.1. kann es dann zur Liebes- und Finanzernüchterung kommen, wenn Venus im Quadrat zum Saturn steht (asketischer Zustand und Beziehungsarbeit). Es gibt anscheinend Lektionen zu lernen. Ohne Wertschätzung auszukommen ist die Devise, finanzielle Einschränkung, unharmonische Verhandlungen und Streitigkeiten die unangenehmerweise auch Job-Anstellungen in Frage stellen dürften.
Ozeane und die Schiffsfahrt gefährdet.

> Am SA 28.1. ist NEUMOND im Wassermann und der Mars (Energieplanet) wechselt in seine Domäne Widder. Jetzt gehst zur Sache im Sinne eines unkonventionellen und erfinderischen Neustarts. Es warten viele Ideen, aber auch eine Portion Ungeduld auf uns. Es sind trotz guten Aussichten auch mit technischen Pannen zu rechnen, die u.U. mit Havarie, Oelplattformen oder in der Lebensmittelkette/Chemie und anderen Dienstleistungssektoren, in Verbindung gebracht werden könnten.
Merkur steht beim Pluto und läuft in die Spannung zum Uranus und generiert harte Gespräche und Diskussionen bis zum 1.2.. Es fallen wichtige Entscheidungen mit einem kraftvollen Schub, möglicherweise auch geschichtlicher Art.
Man beharrt auf seinem Standpunkt und/oder es werden schonungslos Schwachpunkte aufgedeckt. „Die Macht der Gedanken“!
Berliner Attentat hatte ähnliche Konstellationen. Eine eher gefährliche Situation exakt zum Ende des Monats (Unfälle, radikale Meinungsänderungen, Propaganda, technische Störungen, Erdrutsche und Berghänge)!

Glauben Sie mir, der Februar wird echt spannend mit einer Mond- und Sonnenfinsternis und zahlreichen förderlichen Konstellationen, bis auf zwei Daten die hart ausfallen könnten. Ein Schlüsselmonat, bevor im März dann der Geldplanet Venus in die Rückläufigkeit eintreten wird.

* * *

• Wie reagieren Sie auf Krisen, was können Sie tun?
• Wo erleben Sie Stillstand und wie können Sie diesen trotzdem nutzen?
• Wo liegen Ihre Fähigkeiten im Umgang mit Veränderungen?
• Wo gibt Ihnen das Leben Chancen, den Sprung zu wagen?
• Wie können Sie Altes auflösen und was wollen Sie anders machen?

Wünschen Sie ein klärendes persönliches Gespräch (auch telefonisch oder via Skype möglich), eine konstruktive und inspirierende Beratung fürs 2017, oder zu speziellen Fragen und Anliegen in Ihrem Leben oder zu Ihren Liebsten? Gerne helfe ich Ihnen weiter. Konsultieren Sie mich und ich freue mich Sie kennen lernen zu dürfen.

Bis dahin, alles Gute und mit Sternengrüsse
Beat Kofmehl, Astrologe, Praxis Jupiter9, www.jupiter9.ch

* * * NOTIZ * * *

ANFRAGE an alle Newsletterabonnenten/innen:

Seit vielen Jahren schreibe ich zu den astrologischen Zeitqualitäten meine BLOG-Berichte. Aktuell über 350 Publikationen, welche in der Erstellung (Analyse ect.) sehr zeitintensiv sind. Diese Forschungs- und Prognosearbeit im Dienste der Menschen, nimmt stetig an Aufwand zu. Gerne tat und tue ich dies auch kostenlos.

Damit ich künftig genügend Zeit investieren kann und situativ vermehrter auf Staatshoroskope und Spezialitäten eingehen kann, würde ich mich über einen kleinen Jahresbeitrag wirklich sehr freuen. Natürlich ist es freiwillig gedacht.

Wenn Sie also die Möglichkeit haben, mich in meiner Arbeit in Form einer Jahrespauschale zu unterstützen, wäre das Unglaublich toll und förderlich.
Beiträge dürfen frei definiert werden. Ansonsten würde ich von einer Pauschale von ca. Fr. 15.- bis Fr. 20.- (€ 15.- bis € 20.-) pro Jahr ausgehen, was etwas mehr als einen Schweizer Franken (oder etwas mehr als 1 €) pro Monat wäre.

Anbei finden Sie meine Postkontoangaben für mögliche Überweisungen:
Postfinance Konto: 61-852324-9
IBAN: CH44 0900 0000 6185 2324 9
Beat Kofmehl, Bifangstrasse 4b, CH-3380 Wangen an der Aare
BIC-Code: POFICHBEXXX
Postfinance, Nordring 8, 3030 Bern
Clearing 09000

Von Herzen bedanke ich mich bei Ihnen.
Beat Kofmehl


Besucher
my widget for counting

MyVisits Counter

10 Kommentare

  1. Maximilian Kaufmann

    Danke für deine tolle Arbeit und dein sein =)

  2. Schärer Kathrin

    Lieber Beat

    wir haben uns schon zwei mal gesehen an deinem Super-Vortrag in Aarburg.
    Gerne zahle ich dir einen Betrag für deine Blog-Berichte
    Mich hat es schon lange gewundert, dass du für deine Arbeit nichts verlangst.
    ich hoffe es werden sich viele mir anschliessen.
    Von ganzem Herzen danke ich dir für deine wertvollen Infos.
    mit lieben Grüssen Kathrin

    • Beat Kofmehl

      Vielen vielen Dank liebe Kathrin
      Das freut mich sehr, …auch für dein tolles Feedback, wie schön.
      Von Herzen alles Liebe dir.
      Mit besten Grüssen
      Beat

  3. Ringele Brigitta

    Grüezi Herr Kofmehl

    persönlich kenne ich Sie noch nicht, freue mich jedoch über Ihre wertvollen und sehr informativen Beiträge. Gerne überweise ich Ihnen in den nächsten Tag einen Betrag dafür. Vielen Dank dafür, dass Sie uns Ihr Wissen bis anhin kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Schönen Tag und herzlichen Gruss
    Brigitta

    • Beat Kofmehl

      Guten Tag Frau Ringele
      Ganz lieben Dank Ihnen, das freut mich ausserordentlich!!!
      Seien Sie gesegnet und weiterhin alles Erfreute und Gute Ihnen.
      Mit Herzlichen Beat Kofmehl
      PS: vielleicht darf ich Ihnen mal Gutes tun astrologisch?

  4. Beatrix Bandlin

    Lieber Beat
    Gerne überweise ich Dir einen Beitrag für Deine geschätzten und wertvollen Informationen.
    Herzgruss
    Beatrice

    • Beat Kofmehl

      Guten Abend liebe Beatrice, wunderbar, das freut mich riesig.
      Dank sei dir. Herzgruss Beat

  5. Nadine Themessl

    Machen Sie bitte weiter so, ich bin immer unendlich dankbar für Ihre Beiträge.
    Vielen Dank aus Vorarlberg
    Nadine

    • Beat Kofmehl

      Lieben Dank für Ihr geschätztes Feedback liebe Nadine.
      Wünsche Ihnen alles Gute.
      Gutzeit & Liebgruss
      Beat

Kommentar verfassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.