+41 32 636 20 60

Kreative astrologische Beratung, Prognosen & Vorträge

Astrologie schenkt Erkenntnis, Zuversicht & Wissensvorsprung

MO 20.6. VOLLMOND im Schütze – heikle berufliche Gespräche/Verwirrung/Verkehr

MO 20.6. VOLLMOND im Schütze – heikle berufliche Gespräche/Verwirrung/Verkehr

Normalerweise verbreitet der Schütze-Vollmond viel Enthusiasmus. Der kommende Vollmond jedoch wird so seine Tücken haben. Mond im Schützezeichen hat einen Bezug zu Reisen, zur Bildung, Weltoffenheit, Religion, Philosophie, zu Fragen zwischen Himmel und Erde, zur Sinngebung und Rechtssprechung. Diese Themen werden aktuell in die Berufsfelder und in den familiären, häuslichen Bereich eingegliedert.

Sollten Sie am Montag an wichtigen Debatten und Gesprächen beteiligt sein wäre es von Vorteil wenn Sie sich zuvor gründlich vorbereiten, Ihr Nervenkostüm stabilisieren und längere Meetings ins Auge fassen, denn in der Kürze werden Sie bei Diskussionen nichts gescheites erreichen können (Merkur Opposition Saturn).
Zu Beginn sind Gegenmeinungen wohl an der Tagesordnung, bis man nach und nach eine Struktur erkennen kann. Üben Sie sich im langen Atem.
Merkur steht vorteilhaft in den Zwillingen, was zu pfiffigen Lösungen und zu einem agilen Intellekt führen dürfte. Unter Umständen auch zu Schnellentschlüsse, welche nicht zu empfehlen sind. Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass Konklusionen nicht in der Theorie verhaftet bleiben, sondern in das Alltagsleben runtergebrochen werden können. Ansonsten beginnen Sie später wieder von vorne. Als weiterer Vorteil zur Unterstützung der Lösungsfindung erweisen sich auch Skizzen, Zeichnungen und Mindmaps!
Merkur ist aber auch im Quadrat zum Neptun: Fehlleistungen durch idealistisches und illusorisches Denken und Handeln könnten sich fatal auswirken. Bleiben Sie realistisch und hüten Sie sich vor vorschnellen Urteilen. Versuchen Sie Wichtiges und Notwendiges von unbrauchbaren Dingen zu unterscheiden.

Positiv gedeutet könnte man aber auch beschreiben, dass Saturn jetzt alles prüft was für uns Expansionsgedanken bedeutet. Dieser Vorgang ist letztlich zu begrüssen, da uns Scheinglück wenig nutzen bringt. Wer clever ist, feilt an seiner Basis. Wenn bei Ihnen ein Vorhaben blockiert ist, dürfen Sie gerne darüber nachdenken, was im Ansatz nicht funktioniert und möglicherweise einer Korrektur bedarf. Die LERNKURVE wird erheblich gut sein und das Verzeihen ist ja auch erlaubt ☺ Lassen Sie uns menschlich sein, das ist der richtige Weg. Somit werden auch neue spirituelle Gemeinschaften sowie eine Art Schwarmintelligenz (Synchronisation) entstehen.

Bedenken Sie bitte: aussergewöhnliche Situationen benötigen aussergewöhnliche Lösungen. Nicht im Beginn liegt der Erfolg, sondern im Durchhalten!
Wie können wir Anschuldigungen, Unterstellungen, Lügen, Gerüchten, Misstrauen, Betrug oder Falschinformationen, sowie den auftauchenden SCHWACHSTELLEN entgegenhalten?
Lösung: sich kritisch den Gegebenheiten stellen, konstruktive Lösungen finden und umsetzen, das Gemeinsame und weniger das Trennende in den Vordergrund stellen, Konsens und Frieden ansteuern um zwischenmenschliche Herausforderungen zu beseitigen, Respekt und Ehrlichkeit üben sowie organisatorische Bereiche strukturieren – who is in charge?!

Seien Sie bitte am MO-DI auch vorsichtig im Strassenverkehr. Vielleicht fahren Sie besser zu anderen Zeiten als gewohnt zur Arbeit oder wohin auch immer. Verinnerlichen Sie sich einfach, dass Sie stabil und achtsam unterwegs sind, dann haben Sie mehr Schutz – okay? Deal?

Bezüglich „SCHWACHSTELLEN“ (auch im Juni) finden Sie u.a. meine Ausführungen im Post „Spiegel der Zeit“. Und am Dienstagabend (14.6.) wurde ich dazu unter 8 Augen befragt. Als Vergleich bzw. als sinnbildliche Erklärung zum aktuellen, lang anhaltenden Quadrat zwischen Saturn und Neptun (dass nicht nur für die Regenmengen, Überflutungen und Ernteschäden steht) verwendete ich die Aussage, dass „Brücken“ einbrechen werden. Am Mittwoch den 15.6. geschah das Unmögliche, als im Raum Bayern eine sich im Bau befindende Autobahnbrücke, mit verheerenden Folgen zusammenbrach!

USA: Wahlkampagne zur Präsidentschaft. Ich frage mich, ob es diese noch benötigt. Könnte doch sein, dass Hillary Clinton trotz ihren E-Mailskandale bereits durch die Elite am 9.6. im Geheimen (Bilderbergertreffen) gewählt bzw. bestimmt wurde?! Offensichtlich ist nicht nur Ihr Ehemann, sondern sie selbst mit Lügengeschichten bestens vertraut. Lesen Sie ihr Gesicht, da steht`s doch geschrieben. Verrückte Welt, verrückte Amis – ich lach mich weg, aber eigentlich ist es ja traurig!
Auf der Gegenseite steht der voraussichtliche republikanische Präsidentschaftskandidat Trump mit seinen unzähligen Firmen, mit welchen er in den letzten Jahren in über 1000 Rechtsfälle vor Landes- und Bundesgerichten involviert ist. Eine beträchtliche Anzahl an Prozessen! Unlängst wurden erneut über 70 neue Fälle bekannt. Kann das staatsmännisch oder vorbildlich sein?
Die Schlammschlacht wird gehörig zunehmen und wenn es nur darum geht, dass damit „jemand“ in Amerika erheblich viel Geld verdienen wird, oder als „Hollywood on acid Unterhaltung“ ins Feld geführt wird, um von wichtigen Dingen abzulenken. Amerikanische Politik eben. Goodbye!

Zudem ist es durchaus denkbar, dass populistische, nationalistische und fundamentalistische Strukturen und Ausrichtungen erbaut bzw. weiter ins Feld geführt werden. Sozialismus versus Kommunismus / Kommunismus versus Sozialismus. China und Russland sind bei den Amerikanern und bei der Nato auf dem Radar! Mitunter sind Getreidemärkte, Lebensmittel und Währungen stark unter Druck und Schwankungen ausgesetzt (Instabilität).

ENGLAND „Brexit“: vor mehr als einem Jahr wurde ich in der TV-Sendung „Time To Do“ gefragt, wie sich England entwickeln würde. Nachdem ich das englische Staatshoroskop untersucht hatte, musste ich feststellen, dass sich England ab 2016 (mit Beginn 2014) erheblich verändern bzw. wandeln wird. Nun steht genau diese Aktion vor der Haustüre (23.6.16). Durch einen „Brexit“ würden zu Beginn weltweit Turbulenzen zu erwarten sein. Nun, …eigentlich wäre es astrologisch gesehen der richtige Schritt für die Zukunft. Sie wissen ja, vieles sieht in der Zukunft anders aus als in der Vergangenheit. Aber vielleicht läuft auch nur ein grosses Pokerspiel, damit sich England insgeheim Vorteile sichern kann? In jedem Fall wird sich nicht nur der Staat England verändern, sondern wie von mir prognostiziert auch die englische Monarchie.
> „Modell Vielfalt in der Einheit“ hat in dieser Phase an Fahrt gewonnen. Gordon Brown: «Die Globalisierung zwingt uns zur Kooperation». Dieser Mann erläuterte am SEF: die grösste Herausforderung sei, die Globalisierung zu managen, ohne den Ländern das Recht auf Selbstbestimmung zu nehmen.

Übrigens, wer meine April-Posts aufmerksam gelesen hatte, konnte nun erkennen, dass meine Ausführungen zur Fussball-EM in Frankreich zum Thema Verletzungen und Ausschreitungen entsprechend eingetroffen sind. Ebenso meine Ausführungen zum „rückläufigen Mars im Skorpion“ im Kontext zu Übergriffen und Amokläufer (Waffengewalt)…Orlandomassaker mit 50 Toten und zahlreichen Verletzten lässt leider grüssen!

Für Sie: „FOLGE NIE ANDEREN ZIELEN ALS DENEN, DIE ZU DIR GEHÖREN!“

Alles Gute and stay tuned…

Beat Kofmehl, Astrologe, kosmischer Botschafter und TV-Berater/Moderator bei Vitalogos Schweiz5
Praxis Jupiter9

Besucher
my widget for counting

MyVisits Counter

2 Kommentare

  1. Weber Erna

    Lieber Beat, Du bringst es wieder auf den Punkt! Herzlichen Dank für Deine treffenden Analysen vorausschauenden Berichte sowie vor allem die positiv vorausschauenden. –
    Ich war am Freitagabend an einem Vortrag von Armin Risi über „Ganzheitliche Spiritualität“ – Der Schlüssel zur neuen Zeit“ (Taschenbuch / Govinda-Verlag) Er zeigt auch den individuellen Weg zu sich selbst und zum spirituellen Urgrund des Lebens auf, gegründet im Urwissen der Menschheit (A. Risi verbrachte 18 Jahre in vedischen Klöstern in Indien und Europe, u.a. mit Studium in Sanskrit und entsprechenden Übersetzungen) – Er schrieb mir als Widmung in das oben genannte Buch: „Wir leben in der Zeit, in der sich Mutter Erde befreit und altes Wissen sich offenbart – deutlich sind die Zeichen der Gegenwart“.
    Ich denke, das liegt auch in der Erkenntnis, die Du immer wieder aus dem Kosmos lesen kannst. Nochmals vielen Dank und e gueti Wuche.
    Herzlichst Erna

    • Beat Kofmehl

      Liebe Erna, besten Dank für deine Nachricht. Habe mich sehr über diese gefreut. Ja in der Tat wäre eine Befreiung sehr wichtig. Gerne wünsche ich dir eine tolle Woche. Alles Liebe, Beat