+41 32 636 20 60

Kreative astrologische Beratung, Prognosen & Vorträge

Astrologie schenkt Erkenntnis, Zuversicht & Wissensvorsprung

Magische Mondfinsternis im Skorpion – DO-Abend 25.4.13

„Das Zauberschloss, die Fallgruben und die Spinnennetze – die Tiefe in uns und das Ende des Flashs – Schraubstocksyndrom!“ Partielle Mo-Fi Vollmondeklipse, 25.4.2013, 20:57h Greenwich-Time

Ja liebe LeserInnen, passen Sie auf, dass Sie nicht von Dracula in den Hals gebissen werden. Wer ohnehin von Mystik und Okkultem angesprochen ist, wird sich in kommender Zeit an so manchen Ritualen erforschen und somit erkennen, wohin einem das „Licht der Laterne“ führt und welcher tiefgründige Zauber zur mächtigen Umwandlung aufruft. Mit intensivster emotionaler Gefühlskraft und Hingabe werden unerbittlich geheimnisvolle Hintergründe geknackt. Vorahnungen erreichen uns und der Wunsch nach einem Tabubruch wächst in uns, auch wenn wir es noch-nicht offenbaren! Innere & äussere Seelenkräfte (auch Fremdseelen und Verstorbene) dürften sich melden und sich u.U. kurzfristig manifestieren. Man wird wachgerüttelt wie auf der 8-terbahnfahrt. Spirituell und karmisch helfen uns diese Seelenkräfte im Dienst der Heilung bei unseren seelischen und seelischvernarbten Verletzungen! Also weg mit der Angst und rein in das Verführerische und Unwiderstehliche.

Machtgelüste, Kontrollsucht, Rach- und Eifersüchtigkeit und ungemütliche Abhängigkeiten führen in den „Sumpf“ und wirken wie Gift. Also Finger weg! Insofern sei gesagt, dass Träume erneute Wirkung zeigen, welche uns über das Unbewusste im Alltag erreichen. Als Resultat findet man einen Weg zur persönlichen Individuation, die sich im Hinblick zur „eigenen Existenzbewältigung“ förderlich zeigt. Ohne Glaube, Hoffnung und Liebe zur entsprechenden Thematik wird es nicht gehen und ohne genügende Realitätsbezogenheit ebenso nicht – genau hier liegt die uns bevorstehende Prüfung des powervollen Vollmonds im Skorpion mit ihrer Mondfinsternis! Das Gefühl von – sich verschmelzen wollen – kommt auf. So könnte es am Arbeitsplatz zu geheimnisvollen und versteckten Affären kommen oder der Weg in Rotlicht-Milieu und zur Bardame.

Neue Vereinbarungen und Pflichten am Arbeitsplatz und mit Vorgesetzten werden spürbar.

In sexuellen Belangen kann es zu einer Kernschmelze kommen, zu Explosionen nach langem Durchhaltevermögen. Männer seit vorsichtig sonst fliegen die Eier weg und Frauen seit beharrlich mit Peitschen, Ketten und Fingernägelspuren!

Bis zum allerletzten Augenblick
Mit der Mondfinsternis Eklipse wird die Skorpion/Stier-Achse und in zweiter Priorität die Löwe/Wassermann-Achse angesprochen bzw. Planeten in den Zeichengraden 2-6° aktiviert und ausgelöst. Die kommen Impulse sind in den auflösenden und erneuernden Energien seit März begründet! Das Bedürfnis zu Bewahren und Ressourcen zu stabilisieren, entspricht unserem aktuellen seelisch-psychologischen Ausdruck. Das Ausmass der Realität erscheint uns mit voller WUCHT. Die einten werden Ohnmächtig, die anderen Mächtig. In jedem Fall aber ist ein Seilziehen oder Unumstimmbarkeiten angezeigt. Wer sich bestmöglich im Griff und unter Kontrolle hat soll und kann sich nun (ab-)lösen von unbefriedigten Beziehungen und alten Mustern, von überhöhten Ansprüchen finanzieller und materieller Natur sowie Umwandlung an unharmonischen Arbeitsplätzen und deren Funktionen. Nicht verbindendes und an die Wand-gefahrenes muss losgelassen werden. Erst dann kann das Neue uns begrüssen.

Mondfinsternis-25.4.13

Das rote Tuch und die Belastungsgrenze
Hier kommt auch die Last von Schulden/Kredite (in den Bereichen Wohnen, Grund & Boden, Immobilien, Ökologie, Finanzinstitute und Gesundheit) dazu. Dem Stierprinzip, dem u.a. die Natur, die Ruhe, das Geld und die Sicherheit zugeschrieben wird, wird bis zur letzten Sekunde in seinen Absichten nicht aufgeben. Dies grenzt an eine Zerreisprobe und wenn das „rote Tuch“ als Provokation dem Stier vorgehalten wird, wissen wir, was dann so alles in Bewegung kommen kann. Hat man etwas abzugeben, zum Weiterverschenken, zum Entrümpeln aus dem Keller usw. soll es tun, es befreit – wir werden entscheiden was bleibt und was geht – im Leben nun allgemein. Aber das sich Trennen macht’s ja immer und  bekanntlich so schwierig, nur weil noch alte Konditionierungen angebunden sind und uns dieser Vorgang vor allem früher nicht erklärt und gelernt wurde, im Verständnis gegenüber solchen Lebenszyklen.

Disziplin steht auf dem Plan, prüfen Sie bevor Sie sich emotional zu stark einlassen,  auch wenn Sie gehemmt sind oder Sie eine Schwermütigkeit plagt. Das Ihre innere Gefühl gibt Ihnen die Sicherheit und erst dann setzen Sie sich durch – Anerkennung. Echte innere Tiefe wird in der Umwelt von Menschen erkannt, gespiegelt und Ihnen dann die Hand gereicht – super! Unechtes wiederum stösst man ab. Man muss sich nicht gleich in all seine Karten (Trümpfe) blicken lassen, jedoch verhindern wir unseren Plan bei zuviel Maskerade, denn das Echte muss sich zeigen, alles andere wird ausgeschieden (Skorpion) und gehört auf den Müll.

Zäh wie Leder fühlt es sich an. Die einten kriegen tatsächlich nie genug. Der Druck wird jeden Tag etwas mehr. Sturheit ist aber keine Wahl, wenn schon bedächtiger Durchhaltewillen. Kommt man weder vor noch zurück und will trotzdem immer weiter kämpfen, so sollte der Weg über Leichen tunlichst vermieden werden!

Der Durchbruch kann gelingen wenn für Stabilität gesorgt wurde. Die nächsten Schritte kommen dann wie gerufen und wie fast von selbst. Konsequenzen und Ernüchterung lassen nicht auf sich warten, sollte man sich vertan haben. Die Aufräumarbeit steht an und beim Widerstand wird’s dann heikel. Blockaden und destruktiven Stimmung wäre die Folge. Es ist eine Frage der „Substanz“ – sehr wichtig, dann können Projekte nach vorne getrieben werden. Ohne entsteht keine Nachhaltigkeit. Was sich jedoch bewährt, hat Zukunft. Erfahrungen sind Momente die dienlich sind um weiter zu kommen, auch wenn solche zuerst als Schwierig eingestuft werden. Alte Programmierungen sollten wir lösen, um freier und Selbstbestimmter zu werden (Mondknoten im Skorpion beim AC) – reinigende, entschlackende Energien als Transformation.

Wer kann und will, dem steht die Bewusstwerdung und Konsolidierung mit und zum eigenen oder erarbeiteten Fundament bevor. Zukünftige Tragfähigkeit basiert auf dem jetzigen Fundament. Nachdem im März/April sich die träumerischen und dann hektischen/pionierhaften Zeiten abtauschten, werden Ideen auf ihren Bestand hin geprüft , damit diese, sofern möglich, in 20 Tagen abheben können, dann wenn uns die Zwillingskraft zur Verfügung steht. Bleiben Sie daher in Ihrer Konzentrationskraft und Sorgfalt. Man vermag nun auch vieles zu erledigen, Projekte können vollendet oder nach vorne getrieben werden. Zusammenbrüche sind nur dann möglich, wenn bereits vor 4 Monaten das Scheitern sichtlich war und keine Anpassungen vorgenommen wurden!

Wichtige Themen sind ebenso Scheidungsprozesse, Gütertrennungen, Zahnarzttermine, Unterleibsthemen und der Tod als Erlösung nach langen Leiden. Zwischenmenschliche Beziehungen gestalten sich jetzt nicht all zu zufriedenstellend – Schraubstocksyndrom! Reizbarkeit und Minderwertigkeitsgefühle melden sich zu Tage. Der hinterhältige Angriff! Dem Groll sollte Luft gemacht werden, doch bitte mit Bedacht. Ein weiteres Charakteristikum sind Gefühle der Unerreichbarkeit!

Neptun in den Fischen, der Planet, der die höchste Oktave der Venus symbolisiert, schenkt uns eine altruistische Haltung und Empathiekraft und führt, dem sonst so sturen und festhaltenden Mond im Skorpion, zu mehr Einsicht. Durch Vergebung, Bereitwilligkeit und Kompromiss zum Befreiungsakt!
Wir sollten uns mehr an unseren weiblichen Anteilen orientieren (Anima), dann können wir die Energien dieser Finsternis konstruktiv für uns und für unsere Liebsten nutzen.

Skorpion, Stier, Wassermann, Löwe

Die Themen dieser Finsternis betreffen vor Allem die ersten Dekaden der vier fixen Tierkreiszeichen und zwar genau die vom:

26. – 30 Oktober geborenen Skorpione, 23. – 27.04. Stiere, 23. – 27.01. Wassermänner und 26. – 30 Juli geborenen Löwen.

Für die betroffenen Skorpione und Stiere, bzw. alle von uns, die wesentliche Horoskopfaktoren zwischen 3-7° im Skorpion oder im Stier haben, werden mit den Themen der Finsternis konfrontiert. Eine Entscheidung wird getroffen, oder eine Lösung des Konflikts kann herbeigeführt werden.

Randgruppen verbinden sich und schmieden Pläne gegen Besitzhabende und Führermenschen (Beruf, Politik, Staat). Streitigkeiten und Konflikte mit Menschen seien zu vermeiden.

Finanzwelt
Die Finanzwelt greift zu Mitteln und bereichert die Reichen weiterhin. Insofern sei es nicht verwunderlich, wenn es an den Börsen heiss und manipulativ zu geht. Geblöffte und übertriebene Massnahmen bedingen dann schon bald härteren Korrekturen! Es ist kein Zustand von Frieden und Harmonie – der Schein trügt (Machtverschiebung(en)). Vieles steht vor dem Überkochen! Alles eine Frage der Kompetenz. Am 10. Mai folgt ja die Sonnenfinsternis – geht also aussergewöhnlicherweise Schlag auf Schlag! Eine Finsternis kann sich ca. einen Monat vor ihrem Auftreten und bis zu sechs Monate danach wirksam sein.

Das Geld hat sich für den normalen Menschen ja eh zu einem übergrossen Problem manifestiert. Das System hat uns komplett im Griff und wir sind Funktionssoldaten. Dabei haben die Banken nach meinem Verständnis seit eh und je die ethische Aufgabe unser Geld pflichtbewusst zu horden und schützen. Alles andere ist der Fall. Dazu kommt, dass wir ja nur betrogen wurden und werden, denn in den letzten 20 bis 30 Jahren hätten die Banken uns Bürgern locker 7 bis 8% Zins geben können. Stattdessen haben sie sich Bunker und Casinos erbauen lassen und sind stinkreich geworden. Frechheit, und die Politik lässt es natürlich zu, weil es ja zwischen Banken und Politik keinen Unterschied mehr gibt.
Warum sind nicht die Menschen im Zentrum des Ziels, sondern Waren und Handel?

Lotto: Mittwoch oder Samstags könnte der Jackpot geknackt werden.

Unangenehmes
Mit kriegerische Ausseinandersetzungen und Naturkatastrophen wie Erdbeben muss gerechnet werden. Passen Sie um diese Tage auch auf im Strassenverkehr!

Hintergründiges – Wirkung von Finsternissen
Die erste Finsternis im Jahr 2013 entstammt dem Saros Zyklus 112 und gehört damit zur alten Muttereklipse aus dem Jahre 859!

Nicht jede Finsternis wirkt gleich stark. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass Sonnenfinsternisse stärker wirken als Mondfinsternisse. Totale Sonnenfinsternisse wirken wiederum stärker als partielle oder ringförmige. Und höchstwahrscheinlich entfaltet eine Sonnenfinsternis ihre grösste Wirkung dort, wo sie tatsächlich sichtbar ist. Je mehr Planeten durch starke Aspekte an einer Finsternis beteiligt sind, desto länger und stärker wird diese wirksam sein. Zu unterscheiden ist aber auch, ob die Sonnenfinsternis im Horoskop eines Menschen oder eines Staates astrologische Konstellationen/Verbindungen auslöst. Ein weiterer Faktor dürfte die Lage der Finsternisse im Horoskop des Ortes sein, an dem sie stattfindet. Der wichtigste Punkt, der bei einer Finsternis beachtet werden muss, ist der Tierkreisgrad, auf dem sie stattfindet. Dieser Grad wird auch Finsternisgrad genannt.

Länder
Der Westen der USA (L.A./San Francisco) sowie Kanada, Russland, Japan, Ozeanien, Neuseeland und Korea sind von der Eklipse betroffen.

UNO-Sanktionen Nordkorea
Die USA haben die Bedingungen der nordkoreanischen Führung für eine Wiederaufnahme internationaler Gespräche zurückgewiesen. Das Angebot sei „nicht akzeptabel“, sagte US-Aussenminister John Kerry am Donnerstag in Washington.

Das Weisse Haus bekräftigte, Pjöngjang müsse zunächst „ernsthaft“ seinen internationalen Verpflichtungen nachkommen. Die nordkoreanische Nationale Verteidigungskommission hatte am Donnerstag die Aufhebung der UNO-Sanktionen und das Ende der gemeinsamen Militärübungen der USA und Südkoreas als Vorbedingungen für Gespräche genannt (Quelle Bluewin).

Nordkorea
Hier kocht es im Staatshoroskop gewaltig. Es sind extremste Spannungen angezeigt, welche sich auf die einte oder andere Art abzeichnen werden.

Japan
Ist erneut Erdbeben gefährdet. Aber auch Finanzerdbeben könnten das Land bald erreichen.

USA
Amerika steht vor weiteren unpopulären Entscheidungen und fällt durch die Medienwelt ins Schwanken – Turbulenzen pur.

Schweizer Franken
Schweizer Franken wird durch die Mo-Fi stark tangiert und führt zu entscheidenden Massnahmen! Die Sensoren arbeiten auf hochturen. Da werden viele Puzzleteile und Details beleuchtet werden müssen. Dem Bürger werden Themen aber nur schwammig kommuniziert. Das Bankgeheimnis der Schweiz kommt vehement unter Druck. Bei den Strategien und in der Form der Parteien und im Bundeshaus wird sich künftig etliches ändern. Der Spreu wird vom Weizen getrennt.

Euro
Der Euro vertäuert sich sozusagen und wird im Mai/Juni Schlagzeilen machen.

EZB / FED
Diese benötigen neue Lösungen und werden daher neue verbindliche Gesetze und Verordnungen veranlassen. Die Auswirkungen werden erheblich sein, Thema Verknechtung und Grund & Boden – Werte.

NY-Börse
Sie wird empfindlich von der Mo-Fi tangiert. Unabhängig der aktuellen bullischen Trends. Manipulationen laufen kräftig weiter!

Schlusswort
Schaut dass jede Zelle des Gemütes, des Unterbewusstseins, der Bewusstwerdung, der Seele, der Psyche, des Geistes, umformt wird mit dem Urvertrauen, der Geborgenheit, der Liebe und dem göttlichen Licht. Alles Gute.

Besucher
my widget for counting

MyVisits Counter