+41 32 636 20 60

Kreative astrologische Beratung, Prognosen & Vorträge

Astrologie schenkt Erkenntnis, Zuversicht & Wissensvorsprung

2013 das Mondjahr – die ARBEIT mit der SEELE

Der Blick auf das „Aspektbild“ (Formen/Farben und Verbindungslinien zwischen den Planeten) spricht für eine sich bildende „heilende Geometrie“. Die Aspektformen, oder auch Muster, stehen fortwährend in einer Evolutionskette unserer Schöpfungsgeschichte und somit immer in Verbindung mit allem Sein! Bestimmte Formen und deren Auswirkungen im Weltgeschehen und im Alltag, lassen sich wissenschaftlich (Forschungsarbeit) nachweisen.In der LUPE (links in der Grafik unten) sehen wir den Mond (als Herrscher) in seinem eigenen Tierkreiszeichen Krebs, aber im 12. Haus stehend. Ein mancher wird noch einen Engel sehen – Erlösungssehnsucht! Meditation, Stille und Rückzug kann balsamisch und romantisch wirken!!! Die Gefahrzone sind die Suchtprobleme und alle damit verbundenen Konsequenzen.
Ebenso finden wir den Aszendenten im Krebs und den Deszendenten im Steinbock. Dies bedeutet dass sich die Menschheit in einer enorm wichtigen gesellschaftsgeschichtlichen Entwicklung befindet und vieles geleistet aber auch verzichtet werden muss. Geborgenheit kann in erster Linie nur in uns selbst gefunden werden. Es wird aber bestimmt nie langweilig weil Uranus & Mars ein Quadrat zum Mond bilden – unter Strom stehen, Hysterie und Abenteuer.Das Mondjahr mit der Mondstellung im Mundanhoroskop deutet auf Zeiten grösster Gefühle, aller Arten von Emotionen und „Launen“! Die Launenhaftigkeit (Luna) nährt sich aus der Veränderlichkeiten der sozialen Bedingungen, dem Wechselbad der Gefühle, so wie sich auch der Mond in seinem Zyklus schnell ändert – die Regungen, Körperflüssigkeiten, das Silber in uns ect.! Absehbare Beständigkeit lässt sich nur mit dem Trigon zum Saturn erwirken, aber auch nur auf Zeit und mit viel Geduld, weil man sich selbst transformieren, sich in Demut und Einkehr üben, sowie die Abgeschiedenheit erfahren muss. Die Prüfung der Seele – die Träume. Aus dem tiefen Inneren, echten und gutmütigen Glauben, kann geschöpft werden.
Nun, der Mond steht auch für Kinder, die Familie, das mütterliche Prinzip (Archetypus), für die Geborgenheit und das Veränderliche. Wenn wir ein Land betrachten steht der Mond für das VOLK! Ja, Sie ahnen richtig, da wird vieles geschehen. Wir erleben eine Zunahme der Sehnsuchtsbedürfnisse nach emotionaler Geborgenheit. Jupiter wird in schwierigen Situationen Unterstützung ab dem 26.6. anbieten. Unser Biorhythmus und Mondkalender wird bis 20.3.14 besonders an Wichtigkeit zunehmen. Genaueres über Ihre Person in diesem Zusammenhang erfahren Sie gerne bei mir.

In Opposition zum Mond finden wir im 6. Haus Pluto (die Macht der Gefühle), was auch Erschütterungen im täglichen Leben anzeigt. Zum Glück jedoch befindet sich Pluto in sep. Opposition, also weg- bzw. auslaufend im Aspekt (Winkelbezug zum Mond), was bedeuten wird, dass es sich vermutlich noch in Grenzen halt wird. Trotzdem wird mit Gütern und Geldern seitens der Finanzmacht einschneidig vorgegangen, was leider zu Transaktionen und Sanktionen von Geldern führt, die man gar noch nicht hat. Leiden wird der Mond im 12. Haus – das Volk.

Was mich ebenso sehr nachdenklich stimmt, sind die vielen KINDER, die entweder ausgesetzt, missbraucht oder entführt werden könnten. Die Zwölfthausmondstellung im Krebs ist daher nicht ganz einfach. Kann auch abgeschiedene Kinder anzeigen, die eben im versteckten viel arbeiten müssen. Gott lass dies nicht geschehen und sei hilfreich und gnädig dort, wo solche Machenschaften vorherrschen.

Jahreshoroskop 2013  – das Mondjahr (20.3.13, 11.02.02h Greenwich Time) für 12 Monate 

Mondjahr_Radix_2013


Das 10. Haus (Führung/Politik) weist auf unermüdlichen Einsatz wenn es um Lösungen geht! Dabei teilen sich Pioniergeist und Antriebskraft (schnell, explosiv, dynamisch) mit dem humanistischen Wunsch zur Hilfe und zu sozialen Anliegen nicht so schnell die Klinke. Die Widderenergie ist eingeschlossen und verstärkt so der innere Vulkan, die Schizophenie und das Manische. Genau hier entsteht dann unter Unständen die Hilflosigkeit und die Unfähigkeit richtig und massvoll zu handeln. Demonstrationen werden zunehmen (Puffer). Wer hart, positiv und ohne Tricks arbeitet mag eine Menge zu erreichen!

Heilung:
Therapieformen die überholungsbedürftig sind werden neu angepasst und teils ersetzt. Diese betreffen im wesentlichen Dispositionen auf der Basis der seelischen, emotionalen und psychologischen Ebene. Mittels Ausbildungen dürften neue Methoden integriert werden. Solche führen zu mehr Verständnis und Erkenntnis wenn es um Medizin, Pflege und Gesundheit geht. Insofern wird sich auch das Gesundheitssystem revidieren und der neuen Zeitqualität anpassen bzw. aufgrund der Bedürfnisse der Menschen und Fahnenträger erweitern. Diese kosmische Veränderung beginnt und wird ab Mitte Juli an Stabilität gewinnen. Es ist zu erwähnen, dass die Kraft der Liebe, des Geistes und der Seele im Sinne von Gebetssprechungen und Gedanken- sowie Energieübertragungen eine zunehmende wichtige Rolle spielen wird. Mit Saturn im 4. Haus und im Skorpion sind auch die emotionalen Verpflichtungen angezeigt. Solche können auch Pflege und Betreuung in familiären Kreisen bedeuten.

-> Die Quantenphysik und Hirnforschung bietet ein enormes Potenzial und will sich verwirklicht sehen!

Spiritualität und Kirche:
Gewiss werden wir uns in unserer Glaubensrichtung visionär und philosophisch entwickeln, auch gegenüber anderes denkende Menschen und Gruppierungen. Dies muss ein Ziel sein, um auch aus karmisch-alten Verstrickungen und Anhaftungen zu erwachen. Jeder für sich wie auch im Kollektiv, wo auch das Thema Familie stark mitschwingt. Deshalb sollten wir immer wieder bemüht sein, Toleranz und Barmherzigkeit zu schenken, echtes Mitfühlen kund zu tun und Hilfe anzubieten. Wer sich also auf dem Pfad der Weisheit und Güte entwickeln möchte eignet sich dieses Jahr vorzüglich dazu. Ob es sich um fernöstliche Lehren, Pilgerreisen oder Weiterbildungen handelt spielt dabei keine Rolle, sofern es für sich stimmig anfühlt und man gewillt ist etwas zu tun – die ARBEIT mit der SEELE.
Die Kirche wird sich erst viel später, in vielen Jahren ändern. Der Kern im Vatikan ist noch zu Machtvoll. Was sich aber ändern wird und dies weltweit, ist der frische und bezugsnahe Glaube im Mensch selbst und somit pflanzt sich eine grosse Vereinigung in der Welt, deren Stärke sich die Kleriker und die katholische Kirche/Vatikan einst beugen werden müssen. Insofern steht ab Juli’13 viel Hoffnung für einen Wandel Richtung Friedensbereitschaft. Dennoch, verrückte wird es immer geben und schlimm wird es genau dann wenn diese an der Macht sind.

Bildung:
Wenn wir uns nicht um sinnorientierte Bildung bemühen, um ein Umdenken im Bildungssystem und in den Köpfen vieler Lehrpersonen (Schule), hinken wir dem Bewusstheitslevel & dem Kreativitätspotenzial unserer Kindern hinterher. Dies wiederum führt zu vielen Turbulenzen und Spannungen (Illusionen) und als Folge gäbe es keine Gewinner.

Reisen/Verkehr:
In diesem Bereich sind latent Schwankungen sichtbar. Es empfiehlt sich gut zu planen und zu überprüfen wann und wo man gerne hin möchte. Es werden viele Pilgerreisen und Wellnessprogramme und dergleichen angeboten, welche von der Substanz her positiv angezeigt sind. Wichtig dabei scheint mir der eigene Entscheid zu solchen Unternehmungen und kein Überreden oder Umstimmen. Scheinheilige oder Betrüger sind auch hier gegenwärtig und sind in erster Instanz nicht leicht auszumachen.

Wirtschaft & Politik:
Ausdauer ist das erste Rezept. Know-how und das Erkennen neuer Märkte das Zweite! Die Zweige der Wirtschaft und Arbeitslandschaft kann dort langfristig wachsen und gedeihen, wo ehrliche und bodenständige Arbeit angeboten wird, welche nach getaner Arbeit und nicht im Voraus bezahlt bzw. honoriert wird. Die Systeme der Finanzen (Banken, Steuer, Versicherungen, Pensionskassen) werden hinterfragt, ausgehöhlt, an der Wurzel gepackt und neu strukturiert – Wandel auf Zeit. Hierzu haben wir in diesem Jahr etliche Auslöser durch Finsternisse, durch spezielle geokosmische Konstellationen und Signifikatoren. Mitte September wenn sich Mondknoten und Saturn im Skorpion treffen (Konjunktion) sollte das Management der Krise „ready to go“ sein. Es bieten sich immer Chancen auch mittels kommenden Verfassungsänderungen! Die staatlichen Kontrollen im Kontext mit Geldinstitute und zum Thema Immobilien werden verschärft. Dies führt zu Transparenz. Es ist zu hoffen dass diese, um zu beruhigen, nicht nur aufgesetzt daher kommen oder nur als Beschönigung dienen.

Spekulationen führen im dümmsten Fall weiterhin zu Finanzkrisen. Diese Angelegenheit ist mit Sicherheit noch nicht über dem Berg! Mehr wissen wir dazu auch im Sommer, wenn sich die amerikanische Führungselite schlau macht und Entscheidungen treffen muss. Insgesamt ist zu erwarten, dass sich die Börsen bis ende Jahr um mind. 20% zurückbilden.

Arbeit:
Gemäss der Achse 6/12 sind gröbere Gräben im Arbeitsmarkt zu erwarten welche die Stimmung & Moral trübt. So gesehen sind Entlassungen und Firmenschliessungen leider das Resultat. Pholus steht zudem für Verträge und mit der Opposition der Lilith fliegt doch einiges auf oder wird zu Nichte gemacht, negiert. Eine Zunahme der Arbeitslosigkeit in den Industrieländern. Eigene Reserven oder hilfreiche Verbindungen sind zu wahren und werden dieses Jahr sehr wichtig! Der Mondknoten steht abgehängt im 5. Haus und ist rückläufig. Das bedeutet dass viel mehr eigenes Zutun erwartet wird, Selbsthilfe durch Kreativität und Leiden-Schaft. Mit dem Hobby Geld verdienen?!
Die „Economie­Suisse“ wird sich einiges einfallen müssen, denn die vielen Mitarbeiter im Lande sind wichtig, der gesunde Mittelstand und nicht die Top- und Abzockerfirmen!

Grund und Boden:
Der Erwerb von Grund und Boden, oder eines Eigenheims, wird zunehmen. In solchen Dingen müsste der Zustand jedoch genaustens überprüft werden. Auf der anderen Seite kann es auch zu Zwangsräumungen, Unterdrückungen und dergleichen kommen. Hier gilt die Regel des sich Wohlfühlens und genau dies kann zur Knacknuss werden. Man ist oder wird nur Verlassen, wenn man sich selbst verlässt! Ein weiteres Thema werden Randgruppen und Grenzbereiche darstellen! Mit dem kommenden Jupiter im Krebs darf jedoch auf viele Überwindungen und Gütigkeit gehofft werden.

Erfindungen und neue Technik:
20.5.13 und 1.11.13 wird das Quadrat zwischen den beiden Powerplaneten zum dritten bzw. vierten Mal exakt. Um diese Zeiten können wir mit entsprechenden News (Technologie, erneuerbare Energie, Roboter, Bauten und Bahn-, Strassen- und Luftfahrttechnik) rechnen. Aufgrund von astrologischen und geschichtlichen Zyklen erinnert uns diese Konstellation an die Jahre 1967/68, aber auch an Ende Juni und Mitte September 2012!

Wenn die Erde tobt:
Erfahrungen haben uns gezeigt, dass auch in den kommenden 12 Monaten mit Erdbeben und Vulkanen zu rechnen ist. Überschwemmungen und Steinschläge sind hinsichtlich der vielen Stellungen in den Wasserzeichen mit nur Pluto im Erdzeichen Steinbock zu erwarten. Demnach dürften auch Pannen im Flug- und Bahnverkehr nicht ausgeschlossen werden. Viele Bewegungen in Richtung Terroranschläge oder im Kontext mit Atom bahnen sich wieder an.
Mars wirft Spannungsaspekte zum Uranus-Pluto Quadrat. Dies führt zu unschönen Mechanismen und Situationen!

Ende März bis Mitte April, Mitte Juli bis knapp Mitte August sowie kurz vor Weihnachten bis Mitte Januar’14. Informieren Sie sich über Regionen die zu meiden sind. Das Wetter entwickelt sich eher unbeständig. Gut möglich dass es auch eher feucht her und zu geht.

Wünsche allen von Herzen viel Segen und beste Laune!

Spezielle und wichtige Daten:
• Mondfinsternis 25. 4.13, 18.10.13
• Sonnenfinsternis 10.5.13, 3.11.13
• Uranus-Pluto Quadrat 20.5.13 und 1.11.13
• Juli und August sind spezielle Monate (Wassertrigon mit Jupiter)
• Jupiter im Krebs 26.6.13 – 15.7.14
• Merkur rückläufig (!) 27.6.13 – 21.7.13, 22.10.13 – 11.11.13
• Venus rückläufig (!) 21.12.13 – 31.1.14

(geschrieben am 19.3.2013 um 20.25h – Beat Kofmehl, Praxis Jupiter9)

Besucher
my widget for counting

MyVisits Counter